Kommentarfunktion

Die Online-Fassung der in den Archäologischen Informationen publizierten Aufsätze kann über die Tools von „Propylaeum“ (UB Heidelberg) nachhaltig kommentiert werden: Die 2018 für die DGUF-Monografien "Archäologische Berichte" und "Archäologische Quellen"eingerichtete Kommentarfunktion wurde im Juni 2020 auch für alle bei "Propylaeum"publizierten Beiträge in den "Archäologische Informationen"eingerichtet. Kommentare sollen dazu dienen, die publizierten Inhalte um die Perspektiven von Rezipientinnen und Rezipienten zu ergänzen.

Die Kommentare sollen inhaltlich fundiert sein und wissenschaftlichen Ansprüchen genügen. Argumente sollen durch nachprüfbare und belegbare Fakten nachvollziehbar sein. Äußerungen dürfen nicht werblich sein. Handelt es sich um besonders ausführliche Kommentare mit Miszellencharakter, z.B. im Sinne einer Rezension, werden diese mit dem Namen ihres Autors auch im Verbundkatalog K10Plus katalogisiert und erhalten einen DOI, sodass sie in den üblichen nationalen und internationalen Katalogen nachgewiesen und eigenständig zitierfähig sind.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die einen Beitrag kommentieren möchten, registrieren sich bitte in einem aufwandsarmen und schnellen Verfahren bei der UB Heidelberg und beantragen dort ein Kommentarrecht (s.u.). Dies dient zum Schutz vor unsachgemäßer Nutzung. Eine inhaltliche Moderation der Kommentare seitens der UB Heidelberg erfolgt nicht.

Die Kommentierung erfolgt über eine eigene Nutzeroberfläche und bezieht sich derzeit jeweils auf den ganzen Aufsatz in der Zeitschrift (resp. bei Monografien auf den ganzen Band), Präzisierungen werden im Kommentartext vorgenommen. Kommentare können von ihrem Autor auch mit Schlagworten und Verlinkungen versehen werden. Die Autoren eines Kommentars können diesen – so nötig – später auch korrigieren oder aktualisieren. Kommentare können ihrerseits auch von Dritten kommentiert werden, so dass im Idealfall direkt an der Veröffentlichung ein wissenschaftlicher Diskurs entsteht. Näheres zu den technischen Details erläutert eine Handreichung von Propylaeum: UB Heidelberg (28.5.2018). Anleitung zum Annotieren und Kommentieren: https://anno.ub.uni-heidelberg.de/anno/dist/help/digi/de/manual.pdf

Mit dem Klicken auf die Schaltfläche "Kommentieren" auf der Einzelseite zu einem Aufsatz der "Archäologischen Informationen" bei der UB Heidelberg https://journals.ub.uni-heidelberg.de/index.php/arch-inf wird zugleich die erwähnte Anmeldung als Autor eingeleitet (zuständig: Dr. Maria Effinger, Propylaeum, UB Heidelberg; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bzw. so findet bei später erneutem Kommentieren die Anmeldung statt.

 

Stand: Nov. 2020