StartseiteAktivitäten und ZieleDGUF und GesellschaftArchäologische InformationenArchäologische BerichteArchäologische QuellenTagungenVergangene Tagungen der DGUFArchäologiepreiseDer VereinArbeitskreiseMitgliedschaftService
Startseite > Tagungen

Die Jahrestagungen der DGUF

Die DGUF organisiert jährlich, meistens zu Christi Himmelfahrt, eine Tagung. Die Tagungen wenden sich gleichermaßen an Fachleute und an der Thematik Interessierte. Sie sind ein idealer Treffpunkt zum Kennenlernen und Gedanken austauschen.

Die Tagungen finden an wechselnden Orten und zu unterschiedlichen Themen statt – vertreten sind Fachthemen ebenso wie politische / gesellschaftliche Themen rund um die Archäologie. Im Rahmen der Tagungen findet meist eine eintägige Exkursion in die archäologische Landschaft rund um den Tagungsort statt – geführt von den Kollegen vor Ort. Diese Exkursionen erlauben also Einblicke in die Archäologie der Region aus erster Hand.

DGUF-Tagung 2018: Sharing Heritage - Die Teilhabe am kulturellen Erbe als Bürger- und Menschenrecht.
München, 10.-13.5.; CfP bis 16.2.

Die Teilhabe am kulturellen Erbe ist ein Bürgerrecht, sagt die Faro-Konvention. Wer Kulturgut zerstört, verletzt Menschenrechte, sagt die UN-Beraterin K. Bennoune. Kulturgut ist ein Teil der Schöpfung, sagt Papst Franziskus. Wir wollen diskutieren, wie sich so ein Verständnis von Kulturgut auf die Archäologie und den Denkmalschutz in Europa auswirkt. mehr

Während der Tagungen finden die jährlichen Mitgliederversammlungen der DGUF statt, das wichtigste Entscheidungsgremium des Verbandes, bei dem alle Mitglieder die Zukunft der DGUF mitgestalten können. Während der Jahrestagungen werden auch die Archäologiepreise der DGUF verliehen.

Urgeschichte, Vorgeschichte und andere Archäologien: Eine Begriffsklärung
Das Fach, um das es der DGUF geht, wird mit unterschiedlichen Begriffen bezeichnet.
Hinter dem bekannten, scheinbar einfachen Begriff "Archäologie" verbergen sich viele unterschiedliche Archäologien. mehr

KontaktImpressum / DatenschutzSeite druckenSeite empfehlen