StartseiteAktivitäten und ZieleDGUF und GesellschaftArchäologische InformationenArchäologische BerichteArchäologische QuellenTagungenArchäologiepreiseDer VereinArbeitskreiseKulturgutschutzBeruf ArchäologieMitgliedschaftService

Handreichungen des DGUF-Arbeitskreises "Kulturgutschutz"

Für Bürger, Politiker und Journalisten, die sich über Kulturgutschutz informieren wollen, bietet unser Arbeitskreis in unregelmäßigen Abständen Handreichungen zu einzelnen Aspekten dieses Themenkomplexes an. Wir freuen uns, wenn unsere Texte, die Sie hier herunterladen können, für Sie hilfreich und interessant sind. 

Antike Objekte im Internet kaufen? Ein Wegweiser der DGUF
Sie surfen auf einer Auktionsplattform und finden im Angebot Dinge wie römische Münzen, vorgeschichtliche Beilklingen, Rollsiegel aus dem Zweistromland uvm. Das eine oder andere Stück gefällt Ihnen, und da Sie sich schon immer für Geschichte interessiert haben, würden Sie gerne ein authentisches historisches Objekt in Händen halten. Der Anbieter verspricht, dass das Stück ein Original ist, und der Preis erscheint Ihnen erschwinglich. Allerdings stellen Sie sich auch die Frage, ob Sie so etwas kaufen dürfen. Unsere Handreichung will Ihnen Hilfestellung geben und beantwortet Fragen wie: Woher stammen archäologische Objekte, die sich im Handel befinden? Was ist der Unterschied zwischen legalen und illegalen Grabungen? Wie kann ich herausfinden, ob das Stück, für das ich mich interessiere, legal gehandelt wird? Wann macht man sich strafbar? [PDF]

Buying antique objects on the internet? A Guide by the German Society of Pre- and Protohistory (DGUF)
Does this sound familiar? While surfing on an internet platform, amongst a multitude of offers you find archaeological objects: Roman coins, Prehistoric axe heads, cylinder seals from Mesopotamia etc. You like one or two things and as you have been always interested in History, you would like to hold a genuine historic object in your hands. The vendor guarantees the authenticity and the price seems to be affordable. However, the question arises whether such items may be purchased or if the buyer renders himself liable to prosecution when he acquires such items because they have to be kept in a museum. Our handout is designed to help you answering your questions like: How can I find out whether the object which I am interested in, is traded legally? When purchasing ancient objects on an internet platform: when exactly do I make myself liable to prosecution? [PDF]

Raubgräber, Schatzsucher und illegale Sondengänger: Die leichtfertige Vernichtung unserer Vergangenheit
Wer sein Altöl in einen Fluss kippt, darf sich breiter Empörung, einer Anzeige und ernster juristischer Konsequenzen sicher sein. Bei Raubgrabungen und illegaler Sondengängerei ist dies oft noch anders: Die Wahrnehmung und Reaktion vieler Bürger und Politiker ist viel eher: Es ist doch nur "altes Gelumpe", wem schadet das schöne Hobby des Sammelns schon?
Worin genau besteht also der von Raubgräbern angerichtete Schaden? Warum ist die Kenntnis der richtigen Fundstelle für Archäologen so wichtig? Und was kann man als Bürger tun, wenn man mit Raubgrabungen und dem illegalen Handel mit archäologischen Funden konfrontiert ist? [PDF]

Urgeschichte, Vorgeschichte und andere Archäologien: Eine Begriffsklärung
Das Fach, um das es der DGUF geht, wird mit unterschiedlichen Begriffen bezeichnet.
Hinter dem bekannten, scheinbar einfachen Begriff "Archäologie" verbergen sich viele unterschiedliche Archäologien. mehr

KontaktImpressum / DatenschutzSeite druckenSeite empfehlen