StartseiteAktivitäten und ZieleDGUF und GesellschaftArchäologische InformationenArchäologische BerichteTagungenArchäologiepreiseDer VereinArbeitskreiseMitglied werdenService
Startseite

Willkommen bei der
Deutschen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte e.V.!

Die DGUF fördert seit mehr als 45 Jahren die Anliegen der Ur- und Frühgeschichte und angrenzender Wissenschaften. Sie trägt zur Verbreitung gesicherter und fundierter Erkenntnisse über die Archäologie und zur Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen von moderner Archäologie in Forschung und Lehre sowie in Bodendenkmalschutz und -pflege bei. Die DGUF ist der mitgliederstärkste bundesweit tätige Fachverband für die mitteleuropäische Archäologie.


DGUF-Stellungnahme zum Kooperationsvertrag "Forschungsprojekt Schöninger Speere"

Ein Kooperationsvertrag des Landes Niedersachsen mit der Uni Tübingen und der Senckenberg-Gesellschaft über künftige Forschungen an den Schöninger Speeren hat in der Presse und in Teilen der Fachwelt für Kritik gesorgt. Die DGUF sieht im Vertrag jedoch eine starke Position des Landes Niedersachsen sowie weitgreifende Optionen für das Einwerben von Drittmitteln zur Erfoschung der Schöninger Speere. Dies hat die DGUF am 8.8. dem niedersächsischen Ministerpräsidenten mitgeteilt. mehr


Die Parteien-Antworten liegen vor: Wahlprüfsteine der DGUF zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern

Die fünf drängendsten Fragen zur Archäologie und Denkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern haben die DGUF und ihre Partner allen wahlrelevanten Parteien im Bundesland gestellt. Nun sind die Antworten eingetroffen. Wir veröffentlichen sie im Wortlaut sowie in einer knappen Synthese. Eine Einordnung und Bewertung der Antworten durch die DGUF erfolgt getrennt davon. mehr


Mehr auf DGUF.de
Wahlprüfsteine: Was ist das? Wozu braucht es Wahlprüfsteine der DGUF? mehr

Einordnung und Bewertung der Parteien-Antworten aus Sicht der DGUF mit einem einfachen Ampelsystem zu leichten Orientierung PDF


Die Tübinger Thesen zur Archäologie

Die DGUF-Tagung 2015 in Tübingen war geprägt von einer gemeinsamen Stimmung und Überzeugung: Die Archäologien sind gegenwärtig erfasst von einem umfassenden gesellschaftlichen Wandlungsprozess, in dem die Akteure klug handeln sollten, wenn sie weiterhin oder wieder integraler Bestandteil der Gesellschaft sein wollen, ausgestattet mit einer angemessenen finanziellen, personellen und regulativen Basis. Als ein Resultat der Tagung sind sechs Thesen zur Archäologie entstanden, die Sie nicht nur lesen und weitergeben, sondern bis zum 5.9. auch unterzeichnen können. mehr


Mehr auf DGUF.de / More on DGUF.de
Tübingen Theses on archaeology more

Les thèses de Tübingen sur l‘archéologie PDF

Weitere Unterzeichner der Tübinger Thesen zur Archäologie / Further signees of the Tübingen Theses on archaeology mehr


Verbessertes Kulturgutschutzgesetz mit Berücksichtigung vieler Monita der DGUF verabschiedet

Am 23.6. hat der Bundestag das Kulturgutschutzgesetz verabschiedet. Hinsichtlich der Archäologie sind zahlreiche Verbesserungen gegenüber dem ursprünglichen Gesetzentwurf zu konstatieren. Die DGUF sieht dabei viele der von ihr im Oktober 2015 eingebrachten Monita berücksichtigt. mehr


DGUF fragt nach: Was ist aus den Versprechen zum Denkmalschutzgesetz NRW geworden?

2013 wurde in NRW die Förderung der Baudenkmalpflege auf Kredite umgestellt. Nach 2 Jahren sollten die neuen Förderprogramme evaluiert werden, um deren Nutzung, Nutzen und Wirkungen zu überprüfen. Die DGUF hat nachgefragt. Ergebnis: Die Evaluation hat nicht stattgefunden, im zuständigen Ausschuss hat keine der Parteien die Behandlung des Themas beantragt. mehr


Antike Objekte im Internet kaufen? Ein Wegweiser der DGUF
Sie surfen auf einer Auktionsplattform und finden im Angebot römische Münzen, vorgeschichtliche Beilklingen uvm. Das eine oder andere Stück gefällt Ihnen. Allerdings stellen Sie sich auch die Frage, ob Sie so etwas kaufen dürfen. Unsere Handreichung will Hilfestellung geben und beantwortet Fragen wie: Woher stammen archäologische Objekte, die sich im Handel befinden? Was ist der Unterschied zwischen legalen und illegalen Grabungen? Wie kann ich herausfinden, ob das Stück, für das ich mich interessiere, legal gehandelt wird? Wann macht man sich strafbar? PDF


Mehr im WWW
"Where did that.... come from? Buying Antiquities". Paul Barford bloggt zur DGUF-Handreichung (10.12.) mehr


Kostenlos lesen und herunterladen:
Die neuesten Artikel im Early View der Archäologischen Informationen

Mölders, D. (2016). Rezension zu: Sénécheau, M. & Samida, St. (2015). Living History als Gegenstand historischen Lernens. Begriffe – Problemfelder – Materialien. Geschichte und Public History. Stuttgart: Kohlhammer. Archäologische Informationen, Early View, online publiziert 22. Aug. 2016. PDF

Schachtmann, J. & Lindemann, A. (2016). Forschungen zur Fachgeschichte. Erstes Treffen der AG Wissenschaftsgeschichte auf dem 8. Archäologiekongress in Berlin (6.-10.10.2014). Archäologische Informationen, Early View, online publiziert 15. Aug. 2016. PDF

Perschke, R. (2016). Die deutsche Megalithgrab-Nomenklatur – Ein Beitrag zum Umgang mit ideologisch belasteter Fachterminologie. Archäologische Informationen, Early View, online publiziert 15. Aug. 2016. PDF


Mehr auf DGUF.de
Early View: Alle noch nicht gedruckten Artikel lesen und herunterladen mehr


Deutscher Studienpreis für Archäologie 2016 geht an Rashida Hussein-Oglü M.A.

Im Mai zeichnete die DGUF Rashida Hussein-Oglü M.A. für ihre Masterarbeit mit dem Deutschen Studienpreis für Archäologie aus. Hussein-Oglü befasste sich mit der typologischen Klassifikation und Chronologie von spätbronze- und früheisenzeitlicher Grabkeramik in Westfalen. Laudatorin Jutta Kneisel zeigte sich vor allem vom dreifachen Gliederungsansatz für die Keramik "zutiefst beeindruckt". mehr


Mehr im WWW
"Spannend bis zum Schluss und jede Mühe wert". Interview mit Rashida Hussein-Oglü über ihre Masterarbeit und den Studienpreis der DGUF. Archäologie Online, 27.5. mehr


Die Software-Box: Tipps zur Computer- und Software-Ausstattung fürs Studium

Diese Handreichung soll auch in ihrer zweiten Auflage Studierenden archäologischer Fächer helfen, den richtigen Computer zu wählen und v. a. die richtige Software-Ausstattung. Wenn Sie bereits gute persönliche Beratung haben: bestens! Aber wenn es Ihnen daran mangelt und Sie Rat suchen und wissen möchten, was ein DGUF-Expertenteam empfiehlt, ist unsere Handreichung das Richtige für Sie. PDF

Urgeschichte, Vorgeschichte und andere Archäologien: Eine Begriffsklärung
Das Fach, um das es der DGUF geht, wird mit unterschiedlichen Begriffen bezeichnet.
Hinter dem bekannten, scheinbar einfachen Begriff "Archäologie" verbergen sich viele unterschiedliche Archäologien. mehr

Unterstützen Sie die Arbeit der DGUF

Als Mitglied können Sie sich aktiv in die Arbeit der DGUF einbringen und sich für die Archäologie in Deutschland engagieren. mehr

Mit dem DGUF-Newsletter immer auf dem Laufenden

Neuigkeiten von der DGUF und wichtige Nachrichten aus der Welt der Archäologie erhalten Sie in unseren Newsletter. Ihn kann jeder abonnieren, ob DGUF-Mitglied oder nicht. mehr

Ihre Mitgliedsdaten ändern sich?

Hat sich Ihre Anschrift, E-Mail-Adresse oder Bankverbindung geändert, freut sich unsere Geschäftsführung über eine kurze Nachricht: geschaeftsfuehrung[at]
dguf.de

KontaktImpressum / DatenschutzSeite druckenSeite empfehlen