StartseiteAktivitäten und ZieleDGUF und GesellschaftArchäologische InformationenArchäologische BerichteBisher erschienene BändeArchäologische QuellenTagungenArchäologiepreiseDer VereinArbeitskreiseMitgliedschaftService

Ronald Bakker: The emergence of agriculture on the Drenthe Plateau – A palaeobotanical study supported by high-resolution 14C dating

Archäologische Berichte 16

Sediments from a pingo scar, a relic from the last glaciation, in the province of Drenthe (the Netherlands) are studied for their content of pollen and macroscopic remains. On the basis of nine pollen diagrams, the author reconstructs the vegetation from the Preboreal up till the present. Special attention is given to the beginning of the Neolithic, which marks the beginning of agriculture. A model is developed which describes changes in human-influenced pollen types during the Neolithic in pollen diagrams from Pleistocene areas near the North Sea coast.
The so-called Neolithic Occupation Period (NOP) is divided into three phases, which represent three different types of farming economy. By means of high-resolution 14C dating, the three phases are correlated with archaeological cultures. Phase NOP-1, characterized by small-scale arable farming and livestock foddering with leaves and twigs, is dated to 4050-3450 cal BC, which is in the period of the Swifterbant Culture. This shows that the first farmers on the Drenthe Plateau belonged to the Swifterbant Culture. Phase NOP-2, characterized by more large-scale, grass-based stock keeping, is connected with the Funnel Beaker Culture. Phase NOP-3, in which agriculture was concentrated in smaller areas, is contemporary with the Single Grave and Bell Beaker Cultures. 

Der Beginn der Landwirtschaft auf dem Drenthe-Plateau. Eine durch hoch auflösende C14-Datierungen gestützte paläobotanische Studie
Für diese Studie wurden die Sedimente aus einem eiszeitlichen Pingorest in der Provinz Drenthe in den Niederlanden auf ihren Pollengehalt und ihre botanischen Makroreste hin untersucht. Auf der Basis von neun Pollenprofilen rekonstruiert der Autor die Vegetationsgeschichte vom Präboreal bis heute. Besonders berücksichtigt wird die Phase der Neolithisierung und der Beginn der Landwirtschaft. Auf der Grundlage von Pollendiagrammen aus der norddeutschen und niederländischen Altmoränen-Landschaft wird ein Schema erarbeitet, das den Verlauf ausgewählter Pollenkurven während des Neolithikums beschreibt.
Die sogenannte Neolithische Okkupationsperiode (Neolithic Occupation Period, NOP) wird in drei Phasen gegliedert, die drei verschiedene Formen der bäuerlichen Wirtschaft repräsentieren. Mit Hilfe hoch auflösender C14-Datierungen werden diese drei Phasen mit archäologischen Kulturen verbunden. Die Phase NOP1 wird von 4050 bis 3450 cal BC datiert. Sie ist durch geringe ackerbauliche Aktivitäten und Tierhaltung mit Laub- und Zweigfütterung charakterisiert. Sie fällt in die Zeit der Swifterband Kultur, deren Träger also die ersten Bauern auf dem Drenthe-Plateau gewesen sind. Für die Phase NOP 2, die mit der Trichterbecher Kultur verbunden werden kann, ist eine großräumige Viehhaltung charakteristisch. In der Phase NOP 3 dagegen betrieben die Menschen der Einzelgrab- und der Glockenbecher-Kultur ihre Landwirtschaft auf eher kleinen Arealen.

Der Band
Bonn 2003. 305 Seiten, inkl. 7 Farbtafeln, 80 Abbildungen, 25 Tabellen. Deutschsprachige Zusammenfassung. Selbstverlag der Deutschen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte e.V. (DGUF). In Kommission bei Dr. Rudolf Habelt. ISBN 978-3-7749-3198-5. DOI: 10.11588/propylaeum.238.316. Preis: 45 Euro, für DGUF-Mitglieder 31,50 Euro. Preise zzgl. Porto und Verpackung.

Bestellung:
DGUF-Verlag
z. Hd. Dr. Werner Schön
An der Lay 4
D-54 573 Kerpen-Loogh
Telefon: 06593 / 9896-42
Telefax: 06593 / 9896-43
verlag@dguf.de

Urgeschichte, Vorgeschichte und andere Archäologien: Eine Begriffsklärung
Das Fach, um das es der DGUF geht, wird mit unterschiedlichen Begriffen bezeichnet.
Hinter dem bekannten, scheinbar einfachen Begriff "Archäologie" verbergen sich viele unterschiedliche Archäologien. mehr

KontaktImpressum / DatenschutzSeite druckenSeite empfehlen