StartseiteAktivitäten und ZieleDGUF und GesellschaftArchäologische InformationenArchäologische BerichteBisher erschienene BändeArchäologische QuellenTagungenArchäologiepreiseDer VereinArbeitskreiseMitgliedschaftService

Birgit Gehlen; Martin Heinen; Andreas Tillmann (Hrsg.): Zeit-Räume. Gedenkschrift für Wolfgang Taute

Archäologische Berichte 14

In Band 1 sind Beiträge zu verschiedenen Bereichen der archäologischen Forschung zusammengestellt. Nach theoretischen Überlegungen zur Suche nach einer Wirtschaftsarchäologie sowie der Darstellung von Verfahren und Ergebnissen der C14-Analyse und der Dendrochronologie werden Probleme und Befunde vom Mittelpaläolithikum bis zur frühen Neuzeit in Deutschland thematisiert. Danach spannt sich der Bogen archäologischer und ethnoarchäologischer Untersuchungen von Nepal über die Levante nach Nord- und Westafrika und schließlich nach Amerika. Viele der hier vorgestellten Arbeiten sind durch Wolfgang Taute angeregt, betreut oder wohlwollend begleitet worden.


Mit Beiträgen von 31 Autorinnen und Autoren: Andreas Zimmermann - Bernhard Weninger, Erhard Norkus, Pavel Velicky und Jürgen Freundlich - Burghart Schmidt und Wolfgang Gruhle - Rudolf Nehren - Gisela Freund und Jürgen Weiner - Thorsten Uthmeier - Beate Herring und Barbara Rüschoff-Thale - Markus Westphal, Annemarie Jennes und Lothar Koch - Fritz Mangartz - Ursula Francke - Werner Schön - Angela Simons - Daniel Schyle und Hans-Peter Uerpmann - Jürgen Weiner - Michal Kobusiewicz, Romuald Schild, Andrzej Bluszcz und Fred Wendorf - Hubert Berke - Birgit Keding und Ralf Vogelsang - Peter Breunig - Detlef Gronenborn.

Band 2: Der Forschungsschwerpunkt von Wolfgang Taute
Der zweite Band enthält Aufsätze zum eigentlichen Forschungsschwerpunkt von Wolfgang Taute, dem späten Paläolithikum, dem Mesolithikum und dem Altneolithikum in Nord- und Süddeutschland. Unter den zahlreichen hier vorgestellten Projekten, von denen eine ganze Reihe aus den Arbeiten von Wolfgang Taute hervorgegangen sind, nehmen die Ergebnisse der Untersuchungen zur La-Hoguette-Fundstelle von Stuttgart - Bad Cannstatt eine ganz zentrale Rolle ein.

Mit Beiträgen von 25 Autorinnen und Autoren: Johann Tinnes - Jürgen Richter - Christina Kempcke-Richter - Klaus Gerken - Erwin Cziesla - Clemens Pasda - Stefan Wenzel - Stefan Pratsch - Bernhard Gramsch und Lars Larsson - Franz-Josef Gietz - Birgit Gehlen - Martin Heinen - Michael Baales - Claus-Joachim Kind - Helmut Schlichtherle - Jutta Hoffstadt - Jutta Meurers-Balke und Arie J. Kalis - Arie J. Kalis, Jutta Meurers-Balke, Wolfgang Rähle, Ursula Tegtmeier, Heinrich Thiemeyer und Angela von den Driesch - Hans-Christoph Stien und Andreas Tillman

Der Band
Bonn 2001, 2 Bände, 54 AutorInnen, 681 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Fotos. Selbstverlag der Deutschen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte e.V. (DGUF). In Kommission bei Dr. Rudolf Habelt. ISBN: 978-3-7749-3023-0. DOI: 10.11588/propylaeum.246.328. Preis: 70 Euro, für DGUF-Mitglieder: 49 Euro. Preise zzgl. Porto und Verpackung.

Bestellung:
DGUF-Verlag
z. Hd. Dr. Werner Schön
An der Lay 4
D-54 573 Kerpen-Loogh
Telefon: 06593 / 9896-42
Telefax: 06593 / 9896-43
verlag@dguf.de

Urgeschichte, Vorgeschichte und andere Archäologien: Eine Begriffsklärung
Das Fach, um das es der DGUF geht, wird mit unterschiedlichen Begriffen bezeichnet.
Hinter dem bekannten, scheinbar einfachen Begriff "Archäologie" verbergen sich viele unterschiedliche Archäologien. mehr

KontaktImpressum / DatenschutzSeite druckenSeite empfehlen