StartseiteAktivitäten und ZieleDGUF und GesellschaftArchäologische InformationenArchäologische BerichteArchäologische QuellenTagungenVergangene Tagungen der DGUFArchäologiepreiseDer VereinArbeitskreiseMitgliedschaftService

DGUF-Nachwuchsförderung 2018

Die DGUF fördert Studierende und Doktoranden in ihrer Ausbildung und ihrem Weg in die Archäologie. Für maximal zehn junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bieten wir daher im Zusammenhang mit unserer Tagung "Sharing Heritage - Die Teilhabe am kulturellen Erbe als Bürger- und Menschenrecht" (München, 10.-13. Mai 2018) zum vierten Mal diese Form der DGUF-Nachwuchsförderung an. Sie richtet sich ausdrücklich an junge Kolleginnen und Kollegen, die noch nicht DGUF-Mitglied sind.

Die Förderung beinhaltet

  1. Die Befreiung von der Teilnahmegebühr an der DGUF-Tagung 2018.
  2. Die kostenfreie Mitgliedschaft in der DGUF von Mai 2018 bis Ende 2019. Dies schließt den Bezug der gedruckten "Archäologischen Informationen" ein. Es steht Ihnen ab 2020 völlig frei, ob Sie zu regulären Bedingungen Mitglied der DGUF bleiben möchten.
Ein Ziel der DGUF: den Nachwuchs fördern

Die Förderung ist mit Bedacht an keine aufwendigen Bedingungen geknüpft, außer natürlich an die Teilnahme am wissenschaftlichen Programm unserer Tagung "Sharing Heritage - Die Teilhabe am kulturellen Erbe als Bürger- und Menschenrecht". Studierende und Doktoranden aller archäologischen Fachdisziplinen und ihrer Nachbarwissenschaften, die bisher noch keine DGUF-Mitglieder sind, können sich um die Nachwuchsförderung bewerben. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Studierende des jeweiligen Tagungsstandorts (hier: München) ausschließen. Da sie keine Reisekosten haben, ist für sie ist der Tagungsbesuch finanziell vergleichsweise leicht möglich. Ebenfalls von der Bewerbung sind all diejenigen ausgeschlossen, die in den Vorjahren bereits diese Förderung von der DGUF erhalten haben.

Schreiben Sie uns bitte bis zum 16. Februar 2018 formlos und in ca. fünf Sätzen, warum Sie die Teilnahme an unserer Tagung persönlich weiterbringen würde. Bitte fügen Sie Ihrem E-Mail eine aktuelle Studienbescheinigung / einen Semesterausweis als Anhang an. Richten Sie Ihr E-Mail mit dem Betreff "DGUF-Nachwuchsförderung 2018: IHR NAME" an vorstand[at]dguf.de.

Die Auswahl unter allen Zuschriften nehmen wir bis Ende Februar vor und geben allen Einsendern dann umgehend Rückmeldung.

Die Reisekosten für die DGUF-Tagung tragen die Geförderten selbst. Können Sie wider Erwarten doch nicht an der Tagung teilnehmen, verfällt die Nachwuchsförderung für Sie.

Urgeschichte, Vorgeschichte und andere Archäologien: Eine Begriffsklärung
Das Fach, um das es der DGUF geht, wird mit unterschiedlichen Begriffen bezeichnet.
Hinter dem bekannten, scheinbar einfachen Begriff "Archäologie" verbergen sich viele unterschiedliche Archäologien. mehr

KontaktImpressum / DatenschutzSeite druckenSeite empfehlen